Standort der Webcam: Laboe/Stein

Wo befindet sich die FördeCam?

Unsere Webcam befindet wischen den Orten Laboe und Stein, welche zum Randgebiet von Kiel gehören und dirkekt an der Ostsee liegen. Besonders Laboe ist auch über die Grenzen Schleswig-Holsteins als beliebter Urlaubsort bekannt. Neben der belebten Promenade und einem schönen Sandstrand der im Sommer zum Baden einlädt, verfügt Laboe auch über viele Veranstaltungen im Sommer, einer Schwimmhalle und dem Laboer Yacht- und Fischereihafen. Am wohl bekanntesten ist Laboe für das Marine-Ehrenmal, welches zum Gedenken an gefallene Seeleute im Jahre 1936 eröffnet wurde.

Ehrenmal und Dünenlandschaft in Laboe

Wenn auch im Bild nicht zu sehen, liegt das Ehrenmal nur etwa 800m vom Standpunkt der Kamera entfernt. Links im Webcambild zu beobachten, ist der Dünenstrand im Naturerlebnisraum" direkt vor dem Ehrenmal, an dessen Fusse das U-Boot U995 besichtigt werden kann. Dieser Abschnitt gehört zur "Erlebnistour Ostseeküste", welche sich von Kiel bis Hohwacht erstreckt. Die Tour hat zum Ziel, die unberührte Naturvielfalt für den Menschen erlebbar zu machen.

Im Zentrum des Webcambildes befindet sich das Restaurant "El Maison Playa". Bis vor kurzem befand sich hier das Ausflugslokal "Aukrug". Bereits um das Gebäude herum erkennt man die sich beginnende Erhebung der etwa 1.200m langen Steilküste (auch Kliff genannt), die im Ostseebad Stein endet. Die Steilküste erhebt sich bis zu 7m in die Höhe und verbindet durch den Fördewanderweg die Orte Stein und Laboe. Ein Spaziergang auf der Steilküste bietet tolle Panoramen und ist ein beliebtes Ziel bei Einheimischen, Touristen, Tagesgästen und den Bewohnern des angrenzenden Campingplatzes.

Erlebnis Kieler Förde

Im zentralen Mittelpunkt von FördeCam steht natürlich die Kieler Förde. Die 17 km lange Wasserstrasse bildet den Zugang zum Kieler Hafen und dem Nord-Ostsee-Kanal. Unsere Webcam dokumentiert das Geschehen an der Fördemündung, wo die Förde noch relativ breit ist. Im Kamerabild erkennt man in der Ferne das Westufer der Förde, mit den Orten Strande und Schilksee.
Wie allabendlich auf der Webcam zu sehen, geht hier die Sonne unter. Aus diesem Grund ist es am Ostufer nicht nur länger hell, sondern es ergeben sich vor allem im Sommer traumhafte Sonnenuntergänge. Dank der 24 Stunden Rückschau von FördeCam lassen sich diese auf unserer Website auch am Tage bestaunen!

Der Schiffsverkehr ist - wie bereits erwähnt - geprägt durch die Anbindung an den Kieler Hafen und den Nord-Ostsee-Kanal. Vom großen Containerschiff bis zum kleinen Segelboot wird Maritim-Interessierten einiges "zum Gucken" geboten. Täglich verkehren hier ausserdem die großen Fährschiffe der Stena und der Colorline. Auch das bekannte Kreuzfahrtschiff Queen Elizabeth II hat schon einen Gastauftritt im Webcambild der FördeCam gegeben.

Vor der Fahrrine der Kieler Förde befindet sich eine sehr breite und weit in die Förde hinein reichende Sandbank. Die Wassertiefe ist hier nur sehr gering und bei südlichen Winden kann es passieren, dass sich stellenweise Inseln bilden. Im Sommer erwärmt sich das flache Wasser relativ schnell und bietet so vor allem für Familien mit Kindern einen idealen Badeort für erste Schwimmversuche und Wasserspiele am flachen Ufer. Sobald es etwas windiger wird, dauert es nicht lange bevor Kitesurfer das Bild bestimmen. Durch die Wasserverhältnisse ist die Region rund um Laboe und Stein ein beliebter Surfspot.

Standortkarte der Webcam zwischen Laboe und Stein

Standort der Webcam

Steilküste an der Kieler Förde

Die Steilküste befindet sich zwischen Laboe und Stein

Das Kreuzfahrtschiff »Queen Mary II« vor der Förde

Das Kreuzfahrtschiff »Queen Elizabeth II« auf dem Weg in den Kieler Hafen

Das Panorama unserer Webcam

Panorama Aufnahme vom Webcamstandort aus

Von links nach rechts sehen Sie das Laboer Marine-Ehrenmal, den Naturerlebnisraum, und die Einfahrt zur Kieler Förde. Die Colorline-Fähre verlässt in diesem Bild gerade die Förde und nimmt Kurs auf die norwegische Hauptstadt Oslo.

Der Webcam Standort von oben

Blick auf Laboe von oben

Ebenfalls vom Marine-Ehrenmal aufgenommen - nur dieses Mal mit Blick Richtung Laboe. Gut zu erkennen ist der breite Badestrand samt Meerwasserschwimmhalle und Wohn- und Ferienhäuser hinter der Strandpromenade. Die Förde schlängelt sich Richtung Kiel und den Nord-Ostsee-Kanal.

Naturerlebnisraum Laboe aus der Luft

Der »Naturerlebnisraum« zwischen Stein und Laboe ist ein Stück unberührte Natur und bietet vielen Vögelarten Unterkunft zum Brüten.
Die Sandbank vor dem Ufer ist bei südlichen Winden, bedingt durch den niedrigen Wasserstand, mit dem Strand verbunden und "trockenen Fußes" begehbar.

Der Webcam-Standort aus der Vogelperspektive - aufgenommen von der Aussichtsplattform des Laboer Marine-Ehrenmals.